Top
Interview: LION'S SHARE
Titel: Lebensnahe Perspektiven

Die weitreichenden Bekanntheitsgrad besitzenden schwedischen Melodic Metaller Lion's Share sind schon seit längerer Zeit bei Massacre Records unter Vertrag und veröffentlichten hier 1999 ihr drittes Album „Fall From Grace“, das weltweit große Erfolge verbuchen konnte.

So erschien hier auch vor nicht allzu langer Zeit die Doppel-CD „Perspektive“. Auf dieser befinden sich die schwer erhältlichen ersten beiden Lion's Share-Alben „Lion's Share“ von 1995 und der 1997er Follow-Up „Two“.

Und so konnten auch die neueren Fans von Lion's Share die frühen Werke ihrer Helden kennen lernen. In Kürze wird ein neuer Longplayer der talentierten Schweden für verwöhnte Gehörgänge sorgen.

Das vierte Album ist schon fertig ausgearbeitet und im Kasten. Die Band ist stolz auf den neuen Sänger Tony Niva, dessen Organ am besten aus einer Kreuzung aus Geoff Tate und Rob Halford beschrieben werden kann.

Die Keyboard-Klänge auf dem Album hingegen werden von Mats Olausson besorgt, der bei Yngwie Malmsteen spielte.

Drummer Johan Koleberg, Bassist Pontus Egberg und Gitarrist Lars Chriss sind mehr als glücklich mit der Produktion und dem zu hörenden Sound.

Lars erzählt gerne einiges Wissenswertes zu seiner Band. Was bedeutet eigentlich der Bandname? Er erklärt:

„`Lion's Share` meint im englischen Sprachgebrauch den `hauptsächlichen Teil`. Wenn ich so beispielsweise den größten Anteil am Songwriting eines neuen Albums gemacht habe, habe ich den dessen `Löwenanteil` ausgearbeitet.“

Wann wurde die Band denn von wem gegründet? „Lion's Share wurden von mir und Kay Backlund gegründet. Wir hatten schon eine sehr frühe Version der Band bereits zwischen 1987 und 1990 zusammen und reformierten Lion's Share 1993 mit einem brandneuen Line-Up.“

„Perspective“ war ja bekanntlich der letzte offizielle Release der Band.

Viele dachten ja anfänglich, es wäre eine Best Of-Compilation. Doch weit gefehlt. „Nein, darauf sind unsere beiden ersten Alben enthalten, plus drei Bonus-Tracks. Erhältlich ist `Perspektive` zum Preis einer normalen CD, was als Fan-freundliche Aktion geplant war.“

Der heutige Markt ist regelrecht überflutet mit Bands eurer Gattung. Wie schätzt ihr euren Marktwert ein, und findest du nicht auch, das die Zeiten früher irgendwie einfacher waren?

„Ja, die 90er waren schon schrecklich genug für mich! Melodien verschwanden fast gänzlich von der Bildfläche und Bands wie wir hatten einen schweren Stand. Begrüßenswert, daß der traditionelle Metal wieder am Kommen ist und immer stärker wird. Ich denke, so wie in den 80er Jahren wird es sowieso nie wieder sein. Aber wir wollen es nicht beim Jammern belassen, sondern mit gutem Beispiel vorangehen.“

Welche Message beinhalten eure Lyrics? Was wollt ihr den Fans mitteilen? Lars freut sich:

„Sehr gut, daß du danach fragst! Wir haben nie die Absicht gehabt, Politik und Religionen in unseren Texten zu involvieren. Die meisten unserer Lyrics handeln von Fantasy-Thematiken, die mit persönlichen Erlebnissen aufgelockert werden. Die Texte sind für uns in unserer Musik neben den Instrumenten das Wichtigste.“

Wann kommt denn die folgende Scheibe auf den Markt? Wir erfahren:

„Der Release ist vorgesehen für März 2001 und die Titel werden folgende sein: 1. Entrance 2. Shotgun Messiah 3. Waiting 4. Through The Clouds 5. Lost 6. Mystery 7. Believe 8. War Machine 9. On And On 10. Losing My Head und 11. Free Your Mind. Über den Titel der CD kann ich im Moment noch nichts verraten; wir sind am Arbeiten daran. Der Stil ist leicht geändert worden. Wir wollten nicht schon wieder die selbe Platte machen. Das neue Material ist mehr Uptempo-orientiert und mit noch mehr catchy Melodien angereichert worden. Auch der neue Sänger und der neue Keyboarder haben eine leichte Modifizierung im Lion's Share-Sound bewirkt, über die wir aber sehr glücklich sind. Insgesamt hat sich alles zum Besseren entwickelt. Die Fans werden bestimmt nicht enttäuscht sein!“

Was habt ihr nach dem Album-Release vor? Wieder Lars: „Nach der Veröffentlichung werden Massacre Records uns hoffentlich auf eine gut organisierte Tour und einige coole Festivals quer durch Europa schicken.“

© Markus Eck, 13.01.2001

[ zur Übersicht ]

Advertising

+++

+++


+++

+++